Erleichterte Stornierungsbedingungen in der Corona-Krise:

  1. Muss ein Angebot (egal, wann es gebucht wurde) durch uns abgesagt oder verschoben werden, so steht der gesamte Betrag Ihnen vollumfänglich zu. Dies galt bereits vor Corona und es gilt auch weiterhin. Neben einer Auszahlung haben Sie auch die Möglichkeit, ihr Guthaben für die spätere Kursdurchführung oder ein anderes Angebot stehen zu lassen oder einen Gutschein daraus zu machen. Damit helfen Sie uns sehr.
  2. Zusätzlich bieten wir ab Freitag, 3. April 2020 für neu eingehende Buchungen erleichterte Stornierungsbedingungen für alle unsere eigenen Angebote, die bis Ende 2020 stattfinden. Alle entsprechenden Buchungen können bis 14 Tage vor Beginn des Angebots (Kur, Kurs, …) kostenfrei storniert werden. Die Zahlungsfristen bleiben unverändert bestehen (Anzahlung 14 Tage nach Anmeldung, Restzahlung Früchbucherpreis 60 Tage, Restzahlung Normalpreis 14 Tage vor Kursbeginn).

Trauma, Leben, Wachstum, 15.-18. Oktober 2020

Trauma, Leben, Wachstum

Trauma ist allgegenwärtig, aber keine Sackgasse. Neueste Forschungen öffnen den Weg zu Heilung und persönlichem Wachstum. Unverzichtbar für TherapeutInnen, aber auch für interessierte Menschen aller Berufe.

Wer noch keinen BASIS-Kurs belegt hat und trotzdem noch in den Lehrgang einsteigen möchte, der kann am 15. Oktober 2020 den Einstiegstag besuchen und direkt anschliessend vom 16.-18. Oktober 2020 den Aufbau 1. 

Einstiegstag

Aufbau 1

Rachporn Sangkasaad

Die Unendliche Geschichte, Infonachmittage 18.8.20 / 24.9.20 / 30.10.20 / 11.11.20

Unendliche Geschichte

Michael Ende bietet in seinem Buch „die unendliche Geschichte“ eine Vielfalt an farbigen und tiefsinnigen Wortbildern an, von denen wir uns inspirieren lassen. Wir nutzen die Kraft des kreativen Ausdrucks auf vielen Ebenen, um den Farben, der Freude, dem Spiel und damit der Gesundheit in uns und in unseren Klienten Raum zu geben.

mehr

   

Liliane Fehlmann  und  Elisabeth Jäger

Die Unermesslichen Geisteshaltungen und die embryonalen Beziehungserfahrungen, 9.-13. September 2020

Die Unermesslichen Geisteshaltungen und die embryonalen Beziehungserfahrungen

Die Prä- und Perinatale Psychologie sagt, dass der Antrieb zur Entwicklung eines menschlichen Körpers immer beziehungsorientiert ist und dass diese frühen Beziehungserfahrungen prägend sind dafür, wie „Selbst“ und „Welt“ erlebt werden.

mehr

 

 

Annalis Prendina    und   Fredy Ehrler

 

Strukturelle Ausrichtung - Faszien, 11.-13. September 2020

Strukturelle Ausrichtung – Faszien

Einschränkungen im Faszien-System oder Fehlausrichtungen von Gelenken haben erheblichen Einfluss auf das Schwingungs- und Resonanzverhalten unseres Körpers. Die vermittelten Techniken setzen sich aus unterschiedlichen Methoden der Körperarbeit zusammen und lassen sich bestens in bestehende Arbeitskonzepte integrieren.

mehr

 

Voja Anicic

 

Endlich leben - Verlusterfahrungen und Themen rund um das Lebensende, 12.-13. September 2020

Endlich leben – Verlusterfahrungen und Themen rund um das Lebensende

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit Fragen rund ums Sterben und den Tod. Das ist grundsätzlich eine positive Entwicklung, die meines Erachtens auch im therapeutischen Kontext aufgegriffen werden sollte. Oftmals finden sie keine Ansprechperson für ihre Fragen und Ängste, was dazu führt, dass Vieles ungeklärt bleibt und erst dann aufbricht, wenn der Tod unausweichlich ist.

mehr

 

Annette Berger

 

Lebensübergänge - Die Frucht des Abschieds: Systemische Aufstellungen, 18.-20. September 2020

Lebensübergänge – Die Frucht des Abschieds: Systemische Aufstellungen

Gedeihen, blühen, welken – unser Sein ist eingebettet in diesen natürlichen Lebensatem. Jede Phase hat eine eigene Kraft und Würde, doch im Übergang von Gewesenem zu neu Werdendem scheint das Leben stillzustehen oder sich im Kreis zu drehen. Denn Übergänge berühren existentielle Themen, bringen tiefgründige Fragen an die Oberfläche, systemisch bedingte Muster werden aktiv oder alte Wunden brechen auf.

mehr

 

Barbara Elisa Brantschen

 

Sexuelle Beziehungsthemen in der körpertherapeutischen Praxis, 30. Oktober - 1. November 2020

Sexuelle Beziehungsthemen in der körpertherapeutischen Praxis

Sexualität und sexuelle Liebe gehören zu den zentralen menschlichen Themen im ganzen Lebensverlauf. Wenn wir direkt am Körper mit Menschen arbeiten, berühren wir einen intimen Raum, der auch tiefe Themen rund um Beziehung und Sexualität an die Oberfläche bringen kann. Es braucht einen klaren und sicheren Rahmen, Menschen in ihrer sexuellen Lebendigkeit zu unterstützen, und nicht selten stossen Begleiter dabei an ihre Grenzen, da in der Grundausbildung der Umgang mit Sexualität kaum vermittelt wurde.

mehr

 

Notburga Fischer